Triexzentrische Klappe

3D-Objekt einer Triexzentrischen Klappe

Beschreibung:

Klappen haben gegenüber Ventilen und Kugelhähnen den generellen Vorteil kürzer zu bauen, sind materialeffizienter und der Druckverlustbeiwert ist extrem klein. Ziel war die Konstruktion und Berechnung von Klappen, die molchbar sind, d.h. der Strömungsquerschnitt ist frei von Einbauten. Die Durchflußmedien können aggressiv und abrasiv sein und die Klappendichtung metallisch dichtend. Diese Klappen sollen für höchste Drücke eingesetzt werden können. Die Besonderheit dieser Art Klappen ist folgende: die Dreh- bzw. Anlenkpunkte der Klappen liegen außerhalb des Strömungsquerschnittes und sind so angeordnet, dass der Klappenteller trotzdem gleichmäßig auf die Dichtung drückt.

Branding Icon

Armaturenbau

  • Leistungen:
  • FEM-Berechnung
  • CAD-Konstruktion
  • Produktentwicklung